Herzlich willkommen am Schnecken-Hof


Der Schnecken-Hof ist ein ehemaliges Köblergut (auch Sölde genannt), das seit dem Mittelalter – möglicherweise noch länger - nahe der alten Fernstraße direkt an der Altmühlfurt steht. Das historische, denkmalgeschützte Jurahaus wurde in seiner jetzigen Form im Jahr 1708 errichtet. Nach sechsjähriger Renovierungszeit entstanden in dem ehemaligen Wohnstallhaus zwei urige und dabei komfortable Ferienwohnungen mit flexibler Nutzungsmöglichkeit und einer möglichen Belegung mit zwei bis acht Personen.


Die Gäste erwartet nicht nur der Hauch der Geschichte in den stilvoll eingerichteten Wohnungen; ein Grillplatz, ein Unterstellplatz für Fahrräder, ein hauseigenes Kanu und Vieles mehr laden zu aktiver Freizeitgestaltung in einer einmaligen Landschaft ein.

Die 12 Apostel bei SolnhofenDie 12 Apostel bei SolnhofenDas Dorf Dietfurt liegt direkt am Eingang des Almühldurchbruchs durch die Fränkische Alb. Von hier aus bieten sich ausgiebige Radtouren in die Umgebung an. Ein weites, gut ausgebautes Radwegenetz und interessante Wanderwege durch die dünnbesiedelte Natur des Frankenjura und Altmühltals laden zu echten Naturerlebnissen ein. Direkt am Schnecken-Hof vorbei führt der Altmühltal-Panoramaweg nach Kehlheim. 50 Meter weiter eröffnen sich über den gut ausgebauten Altmühltal-Radwanderweg die landschaftlichen Höhepunkte des größten deutschen Naturparks. Eine Bootsanlegestelle 150 Meter vom Hof entfernt ist der ideale Ausgangspunkt für Kanuausflüge auf der Altmühl.

Die Gegend bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten und kulturelle Höhepunkte. Die Altmühltherme mit ihrem Heilwasser liegt nur zwei Kilometer vom Schnecken-Hof entfernt. In Treuchtlingen finden sich neben einem ökologischen Kurpark ein Volkskundemuseum, ein historisches Schloss, eine Burgruine und Vieles mehr. Das bekannte Städtchen Pappenheim – nur fünf Kilometer entfernt – bietet mittelalterlichen Flair. Die alte Reichsstadt Weißenburg – nur zehn Kilometer entfernt - ist ein hochkarätiges mittelalterliches Ensemble und außerdem ein Highlight für alle an der römischen Vergangenheit Interessierten. Man kann dort neben einem Römerschatz im Museum auch eine ausgegrabene große Thermenanlage aus der Zeit um 100 n.Chr. bewundern.