Der historische Schnecken-Hof

Der Schnecken-Hof ist ein typisches Wohnstallhaus in Jurabauweise. Er wurde 1708 errichtet und diente seinen Besitzern zur bescheidenen Viehzucht, dem Ackerbau und dem Handwerk. Nach einigen Jahren des Leerstandes wurde er von 2006 bis 2011 grundlegend saniert und zum Ferienhaus umfunktioniert. Die historische Bausubstanz des denkmalgeschützten Hauses wurde weitgehend erhalten und gibt dem Haus heute sein besonderes Ambiente.